Musicals

Klasse, es gibt ein neues Musical in Hamburg: „Das Wunder von Bern“.

Für alle, die sich an 1954 erinnern können, ja, Deutschland ist Fußball-Weltmeister geworden. Für alle anderen, die sich nicht so für Sport interessieren: Deutschland wurde 1954, zugegeben als Außenseiter, gegen Ungarn Fußball-Weltmeister.

Und es gab zu der Zeit in Nachkriegsdeutschland auch Familiengeschichten, es lebten ja noch ein paar Familien. Und was macht man nun, um das einfache Volk von den Missständen im eigenen Lande abzulenken? Richtig: unterhalten, und dazu eignet sich hier in Deutschland der Fußball ganz enorm.  Wenn ein paar ausgewählte talentierte Fußballspieler Weltmeister werden, steigt der Nationalstolz. „Wir sind Weltmeister“ titelte die Presse nach dem WM-Titel 2014 und das einfache Volk glaubt dann auch, wir sind Weltmeister.

Und da man mit einem 64 Jahre alten Weltmeistertitel  allein nicht mehr so wirklich ablenken kann, wird eine anrührende Familiengeschichte da mit eingeflochten. Ach ist das schön ! Hat zwar nichts miteinander zu tun, aber da der deutsche Titel da mit bei ist, kommt es beim deutschen Volk auch an, ist ja blöd genug. Und wenn das nicht reicht, hätte ich da durchaus noch ein paar Vorschläge für künftige Musicals zu machen.

Wie wäre es mit:

„Der Fall der Mauer“ – ein Beziehungsdrama zur Wiedervereinigung. Gab es zwar im TV schon als Dutzendware, kommt aber bei uns Deutschen immer wieder an.

„Das Wunder von Cern“ – Beziehungskiste unter Physikern. Hätte den Vorteil, dass man auch den Schweizer Zuhörer/Zuschauer erreicht.

Für unsere amerikanischen Bürger könnte man die Musicals „killing Osama“ oder „torture in Guantanamo“ schreiben.

Für die muslimischen Menschen wäre doch das Musical „Nine eleven“ schön.

Und selbst den jüdischen Menschen könnten wir mit „extermination of  palestine“ ein tolles Musical bieten.

Aber zurück zum Eingangsthema. Ich war - entgegen  anderslautender Presseaussagen - niemals Weltmeister, nicht einmal Europa- oder Deutscher Meister, obwohl ich schon auf Deutschen Meisterschaften gespielt habe. Vielleicht schaffe ich es ja mal, in meiner Bowling-Hausliga Meister zu werden. Dann werde ich – möglicherweise – ein Musical daraus machen. „Das Wunder von Wandsbek“ klingt toll.

In diesem Sinne

12.12.14 11:06

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen